Browsed by
Schlagwort: nondual shaiva tantra

Die innere Bedeutung des Oṃ namaḥ shivāya

Die innere Bedeutung des Oṃ namaḥ shivāya

Die Recognition Sūtrasvon Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Von der ersten Seite meines Buchs “Die Recognition Sūtras”: Eine Übersetzung und Erklärung von ‘Das Herz der Lehren über die Erkenntnis von sich selbst als Gott ’ (Pratyabhijñā-hṛdayam): Oṃ namaḥ śivāya satataṃ pañca-kṛtya-vidhāyine |cidānanda-ghana-svātma-paramārthāvabhāsine || 1 || Ja! Verehrung (Ehre) an das Göttliche, welches fortwährend die fünf Handlungen (der Schöpfung, Bewahrung, Resorption, Verschleierung und Offenbarung) ausführt — und auf diese Weise die ultimative Realität unseres (seines eigenen) Selbst offenbart, die nichts anderes…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum spirituelles Wachstum nicht zur Erleuchtung führt

Warum spirituelles Wachstum nicht zur Erleuchtung führt

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org In diesem Beitrag erkläre ich aus meiner Sicht eines Praktizierenden (anstatt meiner Sicht eines Akademikers), warum spirituelles Wachstum nicht zur Erleuchtung führt; aber natürlich hängt viel davon ab, was wir unter diesen Begriffen verstehen. Zuallererst sollten wir klarstellen, dass ‘Erleuchtung’ in vielerlei Hinsicht mehr ein westliches Konzept als ein traditionelles Fernöstliches ist. Das Sanskritwort bodha bedeutet je nach Kontext: wach sein, wissen, verstehen, Weisheit, Intelligenz, Wahrnehmung, Erwachen, Bewusstsein, Aufblühen, Öffnen oder Ausdehnen. Es ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Egal welchen Gott du verehrst, in Wirklichkeit verehrst du das Bewusstsein

Egal welchen Gott du verehrst, in Wirklichkeit verehrst du das Bewusstsein

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Dieser Beitrag setzt meine Übersetzung des Tantrāloka von Abhinavagupta fort, der enzyklopädischen Übersicht über alles Tantrische, welche am Erfolgshöhepunkt der Tradition (vor eintausend Jahren) geschrieben wurde. In diesem Teil des Textes erklärt Abhinava die tiefere Bedeutung aller Arten der Verehrung, und wie es möglich sein kann, dass egal welchen Gott man verehrt, man in Wirklichkeit nichts außer dem Bewusstsein verehrt. Diese Erörterung ist faszinierend, weil sie aufzeigt, dass Abhinava, obwohl er voll tiefster Hingabe…

Weiterlesen Weiterlesen

Patañjalis Yoga und seine tantrische Wiedererfindung

Patañjalis Yoga und seine tantrische Wiedererfindung

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Sich mit Patañjalis Yoga-sūtra zu befassen, ist ein überaus gewinnbringender Prozess, den ich vor etwa 17 Jahren begonnen habe. Ich finde, dass die wiederholte Anwendung seiner kurzen und präzisen Lehren tiefe Ebenen von Verständnis und Erfahrung hervorbringt. Durch diesen Prozess brachte das, was zunächst wie ein undurchdringbar dichter Text erschien, möglicherweise einschneidende Einblicke in die Natur des menschlichen Bewusstseins und seines Potentials zur Transformation hervor. Ein einfacher und klarer Überblick des ersten Kapitels des…

Weiterlesen Weiterlesen

Drei Wege in die Freiheit

Drei Wege in die Freiheit

Die tantrische Analyse spiritueller Praxis. von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Eine der Schlüssellehren im klassischen Śaiva Tantra, welche einen großen Teil der nachfolgenden Tradition beeinflusst hat, ist die der drei upāyas, oder der bewährten Methoden (Skillful Means)  zur Befreiung. Diese sind drei verschiedene Wege zur Kultivierung befreienden Bewusstseins; auch wenn sie verschiedenartig sind, führen sie alle ans selbe Ziel, das von samāveśa, oder fortbestehendem Eintauchen in die göttliche Realität. Abhinavagupta’s Licht auf Tantra besagt, dass dieses Ziel durch Die…

Weiterlesen Weiterlesen

Was du wirklich willst

Was du wirklich willst

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org In diesem Blog möchte ich eine persönliche Erkenntnis teilen, welche auf der Yogatradition basiert mit der mich ich seit 20 Jahren ununterbrochen befasse und die sich in den letzten paar Jahren in tiefer innerer Kontemplation herauskristallisiert und verfeinert hat. Es scheint mir als ob diese spezielle Erkenntnis, wenn man sie begreift, ein eine bahnbrechende Veränderung im spirituellen Leben sein kann. Wie alle tiefgreifenden Wahrheiten ist sie auf der einen Seite ganz einfach und auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Die acht Glieder des Yoga? … Lasst uns das nochmal überdenken.

Die acht Glieder des Yoga? … Lasst uns das nochmal überdenken.

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Warum gibt es acht ‚Glieder‘ des Yoga? Können es nicht Zehn sein? Oder 15? Ja, es können mehr sein und es sind auch mehr. Dieser Beitrag macht den Leser auf Yoga Systeme aufmerksam, die Alternativen zu dem einen System darstellen, das sich weltweit verbreitet hat und eine unverdiente Vormachtstellung ausübt – nämlich der achtgliedrige Yoga von Patañjali’s yoga-sūtra. Dennoch haben all diese unterschiedlichen Systeme ein paar Elemente gemeinsam. Bist du neugierig herauszufinden welche das…

Weiterlesen Weiterlesen

Was spirituelles Erwachen wirklich bedeutet

Was spirituelles Erwachen wirklich bedeutet

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Spirituelles Erwachen Was zum Kuckuck ist eigentlich „Erwachen“? Ich definiere es weiter unten auf vier Arten, aber zunächst möchte ich folgendes sagen: Wenn du nicht wenigstens ein bisschen durch einen Prozess des Erwachens gegangen bist, wirst du spirituelles Erwachen höchstwahrscheinlich als einen Mythos betrachten; so als ob dir ein Guru eine Karotte vor die Nase hält und am Ende nur dein Geld möchte, oder es für dich nach einem Weg für selbst-wichtige spirituelle Typen…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Kraft der feinstofflichen Eindrücke (Samskaara Theorie)

Die Kraft der feinstofflichen Eindrücke (Samskaara Theorie)

von Christopher Hareesh Wallis – www.hareesh.org Die yogische Theorie der Samskāras, oder subliminalen Eindrücke vergangener schmerzhafter oder angenehmer Erfahrungen, ist einer der faszinierendsten Beiträge Indiens  zum Verständnis der menschlichen Psyche. Kurz gesagt, wenn wir die Abneigung einer schmerzhaften Erfahrung oder das Anhaften an etwas Schönes erleben, wird der Eindruck dieser Erfahrung in unserer Psyche abgelegt, welchen man als ein ‚Samenkorn‘ der Erfahrung bezeichnet, der wieder sprießen wird. Anders ausgedrückt, wenn wir nicht fähig sind in jeder gegebenen Erfahrung ‚vollkommen anwesend‘…

Weiterlesen Weiterlesen